Ein Sturz im Alltag, eine falsche Bewegung im Sport und schon ist es passiert: Bänder reißen, Gelenke geraten aus den Fugen, Schmerz und Bewegungseinschränkungen sind die Folge. Auch dauerhafte Fehlbelastungen des Körpers oder verschleißbedingte Erkrankungen des Skeletts können den Besuch beim Orthopäden erforderlich machen. Bei Sporthomedic, der sportorthopädischen Praxisklinik im Kölner Süden, kümmert sich ein großes Team spezialisierter Ärzte sowohl mit fachlicher als auch menschlicher Kompetenz zuverlässig um akute Sportverletzungen sowie alle anderen orthopädischen Erkrankungen.

“Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung”, so Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor, Gründer und Inhaber der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic. “Unser Ziel ist es, Menschen mit Schmerzen und eingeschränkter Bewegungsfähigkeit aufgrund von Verletzungen oder orthopädischen Erkrankungen sicher zurück in die Bewegung zu bringen.”

Ob Rotatorenmanschettenläsion, Tennisellenbogen, Coxarthrose, Kreuzbandverletzung, Achillessehnenriss, Fußfehlstellung, Bandscheibenvorfall oder andere orthopädische Beschwerden – mit ausführlichen körperlichen Untersuchungen und modernsten bildgebenden Verfahren stellen der Facharzt für Chirurgie, Sportmedizin und Chirotherapie und sein Team zuverlässig die richtige Diagnose und entwickeln einen passgenauen Behandlungsplan. Dieser soll so schonend wie möglich für den Patienten sein, so dass auch vor einem operativen Eingriff – sei es offen oder arthroskopisch – zunächst immer erst konservative Optionen geprüft werden. Stoßwellentherapie, Akupunktur oder Kinesio Taping sind hier nur einige alternative Ansätze.

Patienten aus ganz Deutschland vertrauen inzwischen auf die Fachkompetenz und technische Ausstattung von Sporthomedic. Unter ihnen befinden sich auch viele Hochleistungs- und Freizeitsportler, die das besondere Know-how der sportorthopädischen Praxisklinik zu schätzen wissen. Für sie wurde im Frühjahr 2016 mit Sporthomotion eine weitere Abteilung eröffnet. “Dieses Zentrum für Bewegungsanalyse macht Sportler durch innovative Diagnostik besser und optimiert Trainingsabläufe gezielt”, so Tobolski, unter anderem Verbandsarzt des Tennisverbandes Mittelrhein und Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland. Sporthomotion nimmt Muskelfunktions- und Kraftmessungen, Laufbandanalysen und Wirbelsäulenvermessungen ohne Strahlenbelastung vor. Sie helfen, das Training effizienter zu gestalten, Störungen des Bewegungsapparates frühzeitig zu erkennen, Verletzungen vorzubeugen oder nach Verletzungen schnell in den Sport zurückzukehren.

Selbst kleine und heranwachsende Patienten sind mit orthopädischen Fragestellungen bei Sporthomedic bestens aufgehoben und haben hier ihre eigene Sprechstunde bei einer erfahrenen Kinderorthopädin. Zudem ist Prof. Dr. med. Oliver Tobolski mit Kollegen weltweit vernetzt, tritt als Redner auf medizinischen Kongressen auf und gibt sein Fachwissen auf Wunsch auch an die Außendienstmitarbeiter von pharmazeutischen Firmen weiter.

Mehr über Sporthomedic, die Leistungen und zu Themen wie Sportmediziner Köln, Sportklinik Köln, Sportorthopädie Köln und mehr sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207

50968 Köln
Deutschland

E-Mail: info@sporthomedic.de
Homepage: https://www.sporthomedic.de
Telefon: 0221 / 39 80 79 8-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011