EAC Deklaration // Deklarierung für EAWU Staaten

Freitag, 07.06.2024
Autor: Red. PRGW

Eine EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung, die von Herstellern für den Export in die EAWU Länder angefertigt wird.

Eine EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung, die von Herstellern, Importeuren oder bevollmächtigten Vertreter für den Export in die EAWU Länder angefertigt wird. Die EAWU umfasst derzeit fünf Staaten: Russland, Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan. Eine EAC Deklaration bestätigt, dass das Produkt den Anforderungen von TR ZU Richtlinien entspricht. Um eine EAC Deklaration zu bekommen, muss der Hersteller eine EAC Konformitätsbewertung durchführen, um sicherzustellen, dass die Produkte den TR ZU Richtlinien entsprechen. Anschließend muss der Antragsteller eine EAC Deklaration ausstellen und sie in dem Online Register von zugelassen Produkten registrieren.

Eine EAC Deklaration ist ein wichtiges Zulassungsdokument, um Produkte auf dem Markt der EAWU Länder zu verkaufen. Ohne die gültige EAC Zulassung können Produkte nicht in den EAWU Staaten eingeführt werden. Die Registrierung im EAWU Register ist eine obligatorische Maßnahme für das Inverkehrbringen von Produkten auf den Markt der EAWU Staaten.

Für einen deutschen oder europäischen Hersteller bedeutet die EAC Deklarierung, dass die deklarierten Produkte im gesamten Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion exportiert und verkauft werden können. In der Regel werden keine weiteren nationalen Zulassungen oder EAC Deklarationen wie GOST-R für Russland, GOST-K für Kasachstan oder GOST-B für Weißrussland benötigt.

Anwendung der EAC Deklarierung

Die EAC Konformitätsbewertung mit den Sicherheitsanforderungen der Eurasischen Wirtschaftsunion erfolgt auf der Grundlage von Prüfprotokolle und Musterprodukten. Gemäß den Vorschriften von Technischen Regulierungen kann die Registrierung einer EAC Deklaration nur durch einen in den EAWU Staaten ansässigen Antragsteller erfolgen.

Somit wird eine bevollmächtigte Vertretung erforderlich. Wir bieten eine Lösung für die Vertretung der deutschen und/oder europäischen Produzenten in den EAWU Ländern. Durch die Anforderungen der Technischen Regelwerke wird definiert, ob bestimmte Produkte der EAC Zertifizierungs- oder der EAC Deklarierungspflicht unterliegen. Die EAC Deklarierung für Serienproduktion kann für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren erfolgen, für einmaligen Lieferungen wird die EAC Deklarierung immer auf das Produkt bezogen durchgeführt. Für ausführliche Informationen bezüglich EAC Deklarierung oder EAC Zertifizierung kontaktieren Sie uns bitte, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Prozess der EAC Deklarierung

Der EAC Deklarierungsprozess ist ein Verfahren, bei dem die Hersteller sicherstellen, dass ihre Produkte den technischen Anforderungen und Standards der Eurasischen Wirtschaftsunion entsprechen.

Der Prozess umfasst die folgenden Schritte:

1. Ermittlung der technischen Vorschriften: der Hersteller oder Importeur muss die spezifischen technischen Anforderungen und Standards ermitteln, die für das betreffende Produkt in den EAWU Ländern gelten.

2. Konformitätsbewertung: der Hersteller muss eine Konformitätsbewertung durchführen, um sicherzustellen, dass das Produkt den technischen Anforderungen entspricht. Dies kann durch interne Tests oder durch Beauftragung eines Prüflabors erfolgen.

3. Erstellung der Deklaration: nachdem die Konformitätsbewertung erfolgreich abgeschlossen wurde, muss der Hersteller oder Importeur eine EAC Deklaration erstellen. Diese Deklaration bestätigt, dass das Produkt den TR ZU Anforderungen entspricht.

4. Überprüfung durch eine Zertifizierungsstelle: die EAC Deklaration muss von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle überprüft werden, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt sind.

5. Registrierung: nachdem die EAC Deklaration bestätigt wurde, muss der Hersteller das Produkt in der EAC Datenbank registrieren lassen, bevor es auf dem EAWU Markt verkauft werden kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass der EAC Deklarierungsprozess je nach Produktkategorie und den spezifischen technischen Anforderungen variieren kann. Die Hersteller sollten daher die Anforderungen für ihre Produktkategorie überprüfen, um sicherzustellen, dass sie alle erforderlichen Schritte im Deklarierungsprozess durchgeführt haben.

Die EAC Deklarierung wird durch den Hersteller, Importeur oder bevollmächtigten Person (auch Vertragsperson genannt) durchgeführt und anschließend in das einheitliche Register der EAWU Staaten eingetragen. Für die Abwicklung der EAC Deklarierung werden diverse Deklarierungsschemata angewendet. Grundsätzlich wird zwischen EAC Deklarierung für Serienproduktion und EAC Deklarierung für Einzellieferung unterschieden.

In den Technischen Werken der EAWU Staaten sind die verschiedenen EAC Deklarierungsschemata enthalten. Die EAC Deklarierungsschemata werden in Abhängigkeit von den Besonderheiten von Produkten ausgewählt. Die EAC Deklarierungsschemata sind vergleichbar mit den Modulen der CE Konformitätsbewertung gemäß der EU-Richtlinie 768/2008/EG.

Prozess der EAC Zertifizierung

Der Prozess der EAC Zertifizierung ist ein Verfahren, bei dem ein unabhängiges akkreditiertes Prüflabor oder eine Zertifizierungsstelle bestätigt, dass ein Produkt den TR ZU Anforderungen der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht.

Der Prozess der EAC Zertifizierung umfasst folgende Schritte:

1. Ermittlung von Vorschriften: der Hersteller muss die spezifischen TR ZU Standards ermitteln, die für das betreffende Produkt in den EAWU Staaten gelten.

2. Auswahl eines Zertifizierungspartners: der Hersteller muss einen akkreditierten Prüflabor oder eine Zertifizierungsstelle auswählen, um das Produkt zu zertifizieren.

3. Konformitätsbewertung: der Hersteller muss eine Konformitätsbewertung durchführen, um sicherzustellen, dass seine Produkte den TR ZU Richtlinien entsprechen. Dies kann durch Tests oder durch Beauftragung eines Prüflabors erfolgen.

4. Durchführung der Zertifizierungsprüfung: das Prüflabor oder die Zertifizierungsstelle führt eine Zertifizierungsprüfung durch, um sicherzustellen, dass das Produkt den TR ZU Anforderungen entspricht.

5. Erteilung des Zertifikats: wenn das Produkt die Zertifizierungsprüfung besteht, wird ein Zertifikat ausgestellt, das bestätigt, dass das Produkt den TR ZU Richtlinien der EAWU Staaten entspricht.

6. Registrierung: Die Zertifizierungsstelle muss das Produkt in das einheitliche Register von zugelassenen Produkten registrieren, bevor es auf dem EAC Markt verkauft werden kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Zertifizierungsprozess je nach Produktkategorie und den spezifischen TR ZU Anforderungen variieren kann. der Hersteller muss daher die TR ZU/EAWU Anforderungen für seine Produktkategorie überprüfen, um sicherzustellen, dass er alle erforderlichen Schritte im Zertifizierungsprozess durchgeführt hat.

Die EAC Zertifizierung kennzeichnet Produkte, die den Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke der EAWU Staaten entsprechen. Alle Waren, deren EAC Konformität mit den Anforderungen von Technischen Regelwerke durch die EAC Zertifizierung, EAC Zulassung oder EAC Deklarierung bestätigt wurde, dürfen im gesamten Zollgebiet aller Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion verkauft werden.

Begleitunterlagen für EAC Deklarierung

Für die Durchführung der EAC Deklarierung werden je nach Sicherheitsanforderungen von Technischen Regelwerken der Zollunion unterschiedliche Unterlagen benötigt.

Für die EAC Deklarierung sind folgende Unterlagen erforderlich:

Ausführliche Produktbeschreibung
Detaillierte Beschreibung des Einsatzbereiches
Informationen über Hersteller und Importeur
Sicherheitsnachweise
Zertifizierungsmatrix
Bedienungsanleitung
Festigkeitsberechnung
Sicherheitsbetrachtung
Zündgefahrenbewertung
Druckbehälterpass
Technischer Pass
Zeichnungen
Zertifikate für Bestand- und Einbauteile
Bereits vorhandene Zertifikate (CE, EAC, GOST, ISO)
Zertifikate zum Qualitätsmanagementsystem
Qualifikationsnachweise für Personal
EAC Dokumentationen
Zolltarifnummer

Je nach Produkt und TR ZU Regelwerk können weitere Unterlagen erforderlich sein. Alle Dokumente müssen in russischer Sprache oder in der Amtssprache des jeweiligen Mitgliedstaats der EAWU eingereicht werden. EAC Zertifikate und EAC Deklarationen werden in allen Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion gleichermaßen anerkannt.

Informationen und Inhalt einer EAC Deklaration

In der EAC Deklaration sind folgende Informationen enthalten:

Adresse des Herstellers
Hauptsitz des Herstellers
Bezeichnung des Herstellers
Bezeichnung der deklarierten Produkte
Angewandte Technischen Regelwerke
Informationen der Prüfinstitution
Registrierungsnummer
Gültigkeitsdauer
Zolltarifnummer

Unterschied zwischen EAC Deklaration und EAC Zertifikat

Eine andere Form der EAC Konformitätsbestätigung ist, neben der EAC Deklarierung, die EAC Zertifizierung. Mit einem EAC Zertifikat wird dem Exporteur offiziell bestätigt, dass die zertifizierten Produkte den Vorschriften der Technischen Regelwerke der EAWU Staaten entsprechen.

Die zulassungspflichtigen Erzeugnisse werden gemäß den Vorschriften des Beschlusses der Kommission der Eurasischen Wirtschaftsunion N620 vom 7 April 2011 behandelt und unterliegen einer obligatorischen Zertifizierungs- bzw. Deklarierungspflicht.

EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung unterscheiden sich durch mehrere Kriterien:

Antragstellung, durch Hersteller oder Vertragsperson
Registrierung der Konformitätsbescheinigung
Gültigkeitsdauer der Zulassungsdokumente
Notwendigkeit von externen Überwachung
Klassifizierung von Produkten und Waren
Notwendigkeit der Inspektionskontrolle
Methoden des Konformitätsnachweises
Qualitätssicherung von Produkten

Mit einer EAC Zulassung wird dem Hersteller bestätigt, dass seine Produkte mit den einheitlichen Technischen Regelwerken der Zollunion (TR ZU) der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) konform sind. Die EAC Konformität wird mit einem EAC Zertifikat oder einer EAC Deklaration bestätigt.

EAC Deklaration: eine EAC Deklaration ist eine Bestätigung der Übereinstimmung mit den Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke der EAWU Staaten. Eine EAC Deklaration wird auf einem DIN-A4-Blatt in einer gesetzlich vorgeschriebenen Form ausgestellt.

EAC Zertifikat: mit einem EAC Zertifikat wird die Übereinstimmung mit den Vorschriften der Technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion bescheinigt. Das EAC Zertifikat wird auf eine amtliche Bescheinigungsvorlage gedruckt.

EAC Zulassung: abgesehen von Produkten, die EAC zertifizierungs- und EAC deklarierungspflichtig sind, besteht die Möglichkeit, die Ware gemäß den anderen Standards zertifizieren zu lassen. Dabei kann der Hersteller selbst aussuchen, nach welchen Normen die Produkte zugelassen werden.

Dauer und Gültigkeit einer EAC Deklaration

Die Prozesse der EAC Deklarierung werden individuell geplant und durchgeführt. Die Beantragung der EAC Deklarierung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Die Gültigkeitsdauer der EAC Deklarationen ist unterschiedlich geregelt. Grundsätzlich kann eine EAC Deklaration für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren erstellt und registriert werden.

Kosten der EAC Deklarierung für EAWU Staaten

Die Kosten der EAC Deklarierung sind von mehreren Faktoren abhängig:

Eigenschaften der Produkte
Anzahl der Untersuchungen
Anzahl von Prüfprotokollen
Komplexität der Untersuchungen
Zusammensetzung von Produkten

Für detaillierte Informationen bezüglich der Kosten und der Durchführungsdauer der EAC Deklarierung kontaktieren Sie uns bitte, wir beraten Sie gerne.

EAC Kennzeichnung von deklarierten Waren

Die deklarierten Produkte müssen mit einem EAC Zeichen der Eurasischen Wirtschaftsunion markiert werden. Die EAC Kennzeichnung erfolgt in Übereinstimmung mit den Vorschriften der Technischen Regelwerke der Zollunion und gemäß der Entscheidung der Kommission der Eurasischen Wirtschaftsunion Nr. 711 vom 15 Juli 2011.

Die EAC Kennzeichnung bestätigt die EAC Konformität von Produkten mit den Technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion. Die EAC Kennzeichnung gilt als Grundvoraussetzung für das Inverkehrbringen von Produkten in den EAWU Ländern. Das Inverkehrbringen von Waren ohne EAC Kennzeichnung kann mit einem hohem Bußgeld und der Beschlagnahmung der nicht gekennzeichneten Produkte bestraft werden.

Bevollmächtigte Vertragsperson/Antragstellung

Für die Beantragung und Durchführung des Deklarierungsprozesses wird eine bevollmächtigte Vertretung des Herstellers benötigt. Der bevollmächtigte Vertreter muss seinen Sitz in einem der Mitgliedstaaten der Zollunion haben. Ohne einen Unternehmenssitz in der Eurasischen Wirtschaftsunion hat der Vertreter des Herstellers oder der Hersteller selbst keine rechtliche Grundlage für die Abwicklung der EAC Konformitätsbestätigung. Um den Normabgleich zu organisieren, wird eine bevollmächtigte Vertretung des Herstellers im Gebiet der Zollunion zur Verfügung gestellt.

Der bevollmächtigte Vertreter registriert und leitet die Prozesse der Deklarierung und vertritt die Interessen des Herstellers. Dies ermöglicht dem Hersteller eine hohe Flexibilität, da gemäß den Regelungen der EAWU Staaten nur der Antragsteller (bevollmächtigte Person) die Ware zulassen darf.

Unsere Dienstleistungen

Durchführung der EAC Deklarierung für EAWU Staaten
Durchführung der EAC Zertifizierung für EAWU Staaten
Beratung bezüglich der EAC Deklarierung für EAWU Staaten
Beratung bezüglich der EAC Zertifizierung für EAWU Staaten
Beratung bezüglich der EAC Kennzeichnung für EAWU Staaten

Für weitere Informationen bezüglich der EAC Deklarierung und EAC Kennzeichnung für die EAWU Mitgliedstaaten stehen wir Ihnen gern telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Das Unternehmen AC Inorms GmbH ist Ihr qualifizierter Ansprechpartner für die Abwicklung aller Arten von EAC Zulassungen für den Export in die EAWU Staaten. Für unsere Kunden erstellen wir alle notwendigen Exportunterlagen und bieten eine professionelle Beratung bei allen Exportfragen. Zudem erledigen wir sämtliche Normierungsaufgaben, wie zum Beispiel EAC Zertifizierung für die EAWU Teilnehmerstaaten.

Kontakt
AC Inorms GmbH
Lisa Gösser
Nobel Straße 3/5
41189 Mönchengladbach
+4921619904970
+4921619904979
226d7413d0d577d248371447972eaa078ba681ac
https://ac-inorms.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.