Während für die einen das Flirten beinahe ein Volkssport ist, gefriert den anderen beinahe das Blut in den Adern, wenn sie nur denken, flirten zu müssen. Gerade noch waren sie ausgelassen und gut gelaunt und dann passiert es, plötzlich stehen sie vollkommen unvermittelt einem interessanten Menschen gegenüber.

Die Spontanität hat quasi fluchtartig den Raum verlassen, Witz und Schwung weichen schweißnassen Händen und der uralte Fluchttrieb macht sich bemerkbar, denn das Herz fängt an zu rasen. Eine aussichtslose Situation.

Wer im realen Leben zu den extrem schüchternen Zeitgenossen zählt, für den gibt es aber andere Möglichkeiten, stressfreier einen Partner zu finden. Eine davon sind z.B. Kontaktanzeigen.

Schüchterne Menschen und das Internet

Ohne Frage ist es für schüchterne Menschen in vielen Lebensbereichen sehr viel schwerer, sich durchzusetzen. Immer gibt es jemanden, der lauter ist und sich in Pose setzt. Die Stillen werden hier schlicht übersehen. Das gilt sowohl im geschäftlichen als auch im Privatleben.

Doch gerade hier bietet das Internet den Schüchternen eine optimale Möglichkeit, auf angenehme und stressfreie Art und Weise einen Partner zu finden.

Wer sich für das Online Dating entscheidet hat gleich 5 Vorteile

Online Dating wird immer beliebter und das hat auch gute Gründe. Im Folgenden möchten wir gerne 5 Vorteile vorstellen.

Vorteil Nr. 1

Ob man sich online für Kontaktanzeigen, Dating Portale oder Partnervermittlungsportale entscheidet, überall trifft man auf Menschen, die auch wirklich auf Partnersuche sind. In der echten Welt weiß man natürlich niemals, ob der andere vielleicht in einer Beziehung ist, oder ob er überhaupt auf der Suche nach einem Partner ist.

Vorteil Nr. 2

Wer im Internet aktiv und online einen Partner sucht, der bleibt zunächst einmal anonym. Hier wird immer ein Pseudonym verwendet und somit sind die persönlichen Daten vollkommen ausgeklammert.

Vorteil Nr. 3

Anders als im realen Leben ist man hier nicht gezwungen, spontan zu reagieren. Die Kontakte sind schriftlich. Das bedeutet, dass man sich selbst dann, wenn man gerade doch sehr nervös wird, erst einmal in Ruhe überlegen kann, was man schreiben möchte. Das entstresst die gesamte Situation erheblich.

Vorteil Nr. 4

Das Online Dating ist im Grunde genommen vollkommen entschleunigt. Hier baut ein Kontakt immer Schritt für Schritt auf. Zunächst wird geschrieben. Wenn das erfolgversprechend ist, geht man zum Telefonieren oder Skypen über und zum guten Schluss lernt man sich dann in der Realität kennen.

Vorteil Nr. 5

Das erste Treffen ist nicht mit einem Erstkontakt zu vergleichen. Bis man sich hier trifft, hat man in der Regel schon einen aktiven Austausch hinter sich. Das hat zur Folge, dass es überhaupt nicht mehr so schwer ist, sich zu unterhalten. Das sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit.

Möglichkeiten für Schüchterne, einen Partner zu finden

Wer sich nicht traut, jemanden direkt anzusprechen, der hat online wie offline die Möglichkeit, zunächst „aus sicherer Entfernung“ die Kontaktaufnahme zu starten.

Möglichkeit Nr. 1: Kontaktanzeigen

Eine einfache Methode. Hier schreibt man kurz über sich und was man sich so vorstellt. Geantwortet wird dann natürlich nicht an die private Adresse, sondern in der Regel über eine Chiffre Nummer.

Möglichkeit Nr. 2: Online Dating Angebote

Die Ausrichtung der reinen Online Dating Angebote ist am ehesten für jüngere Teilnehmer konzipiert worden. Hier ist die Ausrichtung etwas unverbindlicher, denn hier kontaktiert jeder jeden.

Möglichkeit Nr. 3. Partnervermittlungen

Diese sind so konzipiert, dass sie von vornherein die Suche nach einem festen Partner unterstützen. Deshalb werden hier gleich zu Beginn Persönlichkeitstest durchgeführt, die dann mit anderen Partnersuchenden abgeglichen werden.

Immer authentisch bleiben

Hier gilt es, wie eigentlich immer im Leben, auf jeden Fall authentisch zu bleiben. Hier geht es doch darum, einen Partner für das gemeinsame Leben zu finden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dieser Partner soll einen so akzeptieren und lieben, wie man eben ist. Das kann aber nur funktionieren, wenn man von Anfang an absolut authentisch ist. Wenn jemand schriftlich reagiert, dann doch, weil ihm das gefallen hat, was er bereits lesen konnte. Von Anfang an muss klar sein, dass man so ist, wie man ist.

Gerade die Portale, die das Anlegen eines eigenen Profils ermöglichen, bieten damit jede Menge Möglichkeiten, vieles von sich bereits gleich zu Beginn preiszugeben.

Der eine ist ein absoluter Liebhaber des Strandurlaubes, es kann ihm gar nicht heiß genug sein. Ein andere ist in die Berge verliebt und in seinen Wanderrucksack. Der eine liebt deutsche Hausmannskost, der andere isst überwiegend exotisch. Das geht weiter über Musik- und Filmgeschmack und natürlich in die viele Lebensbereiche, die auch die ein oder andere Lebenseinstellung betreffen.

Wer hier aufmerksam ein solches Profil studiert, der wird sich nicht nur von einem Bild hingerissen fühlen, wenn er dann nach dem Studium des Profils feststellt, dass man so gar nichts gemeinsam hat.

Anders herum: Wenn man angeschrieben, weiß der andere bereits für gewöhnlich, welches denn die persönlichen Vorlieben sind und hat diese vermutlich mit den eigenen abgeglichen.

Online Beziehung vs. Offline Beziehungen

Studien haben inzwischen gezeigt, dass Beziehungen, die online entstanden sind, oftmals viel tiefer gehen und deutlich besser halten. Hier kommt es seltener zu Überraschungen, wenn erstmal die rosarote Brille abgenommen wird.

Denn hier hat man sich nicht nur mit den Äußerlichkeiten beschäftigt, sondern auch mit den Vorlieben. In einer späteren Beziehung wird dadurch vieles leichter.

 

Bildquelle: Paar | @kozyrka_kate/unsplash.com