58.000 Bäume, zum Großteil Linden, prägen das grüne Stadtbild von Leipzig und bestätigen eindrucksvoll den Ursprung des Stadtnamens – Lipsk, Lindenort – so leitet er sich aus dem Polnischen und Sorbischen ab. Leipzig ist mit seinen zahlreichen historischen Parkanlagen, wie dem zentrumsnahen Clara-Zetkin-Park und dem Rosental, vielen neu geschaffenen Grünanlagen in den Wohngebieten und dem unvergleichlichen Auenwald eine der grünsten Städte Deutschlands.

Leipzigs Bürger bezeichnen sich selbst als sehr zufrieden mit ihrer Heimatstadt. Grund dafür sind nicht nur die Grünanlagen – die Stadt hat ein sehr positives Image, eine überragende Kinder- und Seniorenfreundlichkeit und eine gut ausgebaute funktionierende Infrastruktur. Es liegt aber auch am Lebensmotto der Leipziger: „Von nüscht kommt nüscht“, man packt eher an als dass man sich beschwert.

Leipzig definiert sich aber auch mit über 15.000 Kulturdenkmälern – davon ist eine hohe Prozentzahl Gründerzeithäuser – als Deutschlands Denkmalhauptstadt. Mit ihren architektonisch hochwertigen Gebäuden präsentiert die Stadt ihren quantitativ und qualitativ größten Reichtum aus der Gründerzeit und dem Jugendstil, dieser Epoche der beeindruckenden Entwicklung Leipzigs zwischen den Jahren 1871 und 1914.
Eines dieser unter Denkmalschutz stehenden Wohngebäude wird hier angeboten. Es ist eine lohnende Investition, denn derart sanierte Altbauten in einer vergleichbaren attraktiven Lage sind bei Mietern wegen der hohen Wohnqualität sehr begeht. Der Denkmalschutz begünstigt zudem hohe steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten.

Die Immobilie

Das Gebäude mit ca. 1.000 m² zu vermietende Wohnfläche wurde nach einem Brand komplett neu aufgebaut. Das fachmännisch baubegleitende Qualitätscontrolling durch den TÜV Rheinland garantiert, dass das Lastenheft, die detaillierte Baubeschreibung und umfassende Planung zur vollsten Zufriedenheit der Bauherren hochwertig ausgeführt wurde.

Natürlich erfüllt das sanierte Gebäude mit seiner effizienten Heizungs- und Klimatechnik sowie den ausgeführten Wärmedämmmaßnahmen die energetischen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV). Das wirkt sich entscheidend auf das behagliche Wohn- und Arbeitsklima, aber auch auf die Reduktion der Heizkosten aus.
Unter Berücksichtigung der Norm DIN 1946-6 wurde das spezifische Lüftungskonzept für das Gebäude entwickelt und mit einer entsprechend konzipierten und ausgelegten Lüftungsanlage umgesetzt.
Ein Regel Air System, deren Lüftungselemente im Fensterfalz versteckt sind, übernimmt das richtige Lüften, ist völlig geräuschlos, vermeidet unangenehme Luftzüge, verbraucht keinen Strom und muss nicht gewartet werden.
So sind alle bauphysikalischen, lüftungs- und gebäudetechnischen Maßnahmen exakt aufeinander abgestimmt.

Die ausgeführten Fußbodenheizungen sind ökologisch vorteilhaft und lassen im Vergleich zu konventionellen Radiatoren eine Einsparung von rund 10 Prozent der Betriebskosten zu. Auch die thermische Behaglichkeit wird bei Flächenheizungen als größer empfunden, ein Reduzieren der Betriebstemperatur um 2 Grad ist durchaus möglich.

Alle Wohnungen beeindrucken mit ergonomisch geplanten und hochwertig ausgestatteten Bädern, als exklusive Materialien wurden Glasmosaike, edler Granit und moderne Feinsteinzeugfliesen eingebaut. Mit den LCD-TVs in den Badspiegeln werden keine Sendungen verpasst – die benutzte Technik ordnet sich unaufdringlich in die Ausstattung ein.

Weitere Ausstattungs-Highlights sind das verwendete Nussbaumparkett mit Berliner Sockelleisten, hochwertige Kassettentüren, Innenputz- und Gipskartonarbeiten in der Oberflächenqualität Q3 und Deckenwinkel mit integrierter indirekter Beleuchtung.
Eine unauffällige, aber effektive Videoüberwachung und elektrisch betriebene Rollläden unterstützen den Sicherheitsaspekt der Bewohner.

Die nähere Umgebung des Gebäudes bietet alle notwendigen Einrichtungen des täglichen Bedarfs an, interessante Geschäfte, gute Kindergärten und Schulen, Ärzte der unterschiedlichen Fachrichtungen und Kirchen.

In eigener Sache

Noch ein Wort in eigener Sache: die IMMOVARIA GmbH ist Ihr spezialisierter Partner für die Revitalisierung und Sanierung von hochwertigen Immobilien an prägnanten Standorten. Unsere langjährige Erfahrung und das intensive Beschäftigen mit hochinteressanten Bauvorhaben, der einfühlsame Umgang mit denkmalgeschützten Gebäuden und das Herausarbeiten und Verstärken von gebäudetypischen Merkmalen und Qualitäten machen uns zu kompetenten Teamplayern, die Ihnen gerne beratend und ausführend zur Seite stehen. Wir sind für Sie da – von der Projektierung bis zum Einzug.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319